Die Weisen heilen, was noch nicht krank ist.

Moxibustion

Die Moxibustion ist die Erwärmung eines Reizpunktes durch das Abbrennen von Beifußkraut, dem Moxakraut. Sie gilt in China als Teil der Akupunktur und wird mit dieser in einem Atemzug, ja Wort, genannt: zhenjiu.

Im Rahmen der Moxibustionsbehandlung erwärme ich bei Ihnen bestimmte Akupunkturpunkte sowie bestimmte Leitbahnen und führe Ihrem Organismus dadurch Energie zu. Ob die Therapieform Moxibustion bei Ihnen sinnvoll ist, entscheidet sich je nach der bei Ihnen vorliegenden energetischen Situation und der von mir erstellten chinesischen Diagnose.

Am einfachsten lässt sich die Moxibustion mit einer sogenannten Moxazigarre durchführen, die, nachdem eine Glut entstanden ist, in kleinen kreisenden Bewegungen über den Akupunkturpunkt gehalten wird.

Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Moxatechniken, direkt oder indirekt, zum Beispiel Moxa auf Ingwerscheiben oder Moxa in der sogenannten Moxabox. Hierbei wird das Moxakraut in die Moxabox eingelegt, erwärmt und die Box auf dem Körper an bestimmten Stellen - zum Beispiel am unteren Rücken bei Beschwerden der Lendenwirbelsäule - aufgelegt.

 Home | Lageplan | Impressum 

TCM-Praxis
Dr. med. Nikola Seidel

Für Ihre Kontaktaufnahme:

Dr. med. Nikola Seidel
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Traditionelle Chinesische Medizin
Fasanenstraße 8b
82008 Unterhaching b. München

Telefon 089 558 993 62
Fax 089 558 993 63

[email protected]
www.tcm-seidel.de

Behandlungstermine nach telefon-
ischer Vereinbarung. Rufen Sie an.
Ich freue mich auf das Gespräch
mit Ihnen.

Meine Praxis wird rein
privatärztlich geführt.

Die Behandlungen werden von den
privaten Kassen und der Beihilfe
erstattet.

Gesetzlich Versicherte müssen die
Therapien selbst bezahlen.