Gesunderhaltung

Tabakkonsum und Nikotin-Wirkung aus Sicht der TCM

Wussten Sie…

…dass Tabak seine Wurzeln in Amerika hat, wo er ursprünglich von Indianern bei rituellen Feierlichkeiten geraucht wurde? Im 16. Jahrhundert brachte Columbus die Tabakpflanze nach Europa, von wo aus sie auch bald nach China gelangte. Heute ist China das weltweit grösste Anbaugebiet für Tabak und 95 Prozent des in China geernteten Tabaks wird auch dort konsumiert.

Zigaretten sind in diesem Land extrem preiswert und Tabakkonsum ist gesellschaftlich sehr akzeptiert. Erst in letzter Zeit beginnt auch in China ein Umdenken und es werden zunehmend Maßnahmen zum Schutz der Nichtraucher in den Städten ergriffen.

Aus Sicht der Chinesischen Medizin hat Tabak ein warmes Temperaturverhalten und einen scharfen Geschmack. Es wird ihm auch eine leicht entgiftende und schmerzstillende Wirkung zugesprochen.

Die Nikotin-Wirkung mit ihrem warmen Temperaturverhalten führt zu einer Dynamisierung und Bewegung des freien Flusses der Lebensenergie Qi, was einerseits als anregend und zugleich als entspannend erlebt wird.

 

Reizhusten, chronische Bronchitis und weitere Nachteile des Tabakkonsums aus Sicht der Chinesischen Medizin

Diese angenehmen Wirkungen führen jedoch zum Bedürfnis nach immer wieder neuer Qi-Bewegung durch Nikotin.

Der scharfe Geschmack des Tabaks stellt einen Bezug zum sog. Funktionskreis der Lunge her, der u. a. zuständig ist für die Befeuchtung und Kühlung der Haut und Schleimhäute.

Das warme Temperaturverhalten des Tabaks führt neben der Qi-Bewegung auch zu Entwicklung von Hitze, welche das Yin im Funktionskreis der Lunge konsumiert und so zu einer Austrocknung der Schleimhäute in den Bronchien mit trockenem Reizhusten sowie zu trockener und ledriger Haut führt.

Häufig liegt beim Raucher zugleich eine Feuchtigkeits-bildende Ernährung vor, die in Verbindung mit der Hitze die Entstehung von heissem Schleim in den Bronchien im Sinne einer chronischen Bronchitis begünstigt.

Sollten Sie darüber nachdenken, Ihren bisherigen Nikotinkonsum lieber beenden zu wollen und interessieren Sie sich für eine Unterstützung Ihrer Raucherentwöhnung durch Akupunktur und TCM – dann lesen Sie gerne mehr zur Raucherentwöhnung mit Akupunktur.

(Artikel vom 05.06.2017)